Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/w.indprinzesschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

anders

 

und was kommt jetzt??

ich wuenschte ich koennte dich vollen herzens anlaecheln, dir schreiben, wiesehr ich mich freue darauf heimzukommen, dich wieder zu sehen....dich wieder in die arme schliessen zu koennen...soll ich es dir scheiben??? soll ich dich anluegen??? ich weiss nicht mehr was ich denken soll, worauf ich mich freuen soll... doch ich weiss dass nicht nur ich luege... aber wohin soll uns das fuehren??? dazu dass wir voreinander stehen, uns anlaecheln und uns unseren kummer tiefer und tiefer reinfressen wir uns anschreien, wir uns nicht mehr kennen....und das vllt auch das beste ist??? du willst mir sagen ich sollte mich freuen??? sag mir worauf...

ich habe die meisten verloren, ich habe hier anderes gefunden, wir haben unsere spuren der verletzung nach uns gezogen... bin ich schuld weil ich gegangen bin??????

frage dich...wieoft redet jemand abends ueber den tot...ueber kummer und uebers aufgeben... hast du dich nie gefragt wie schwer das wiegt???  was das mit einem herzen macht??? und kann man sich wirklich entscheiden ob man es hoeren will?du sagst wahrscheinlich natuerlich.... klar... vielleicht bin ich aber nicht so stark??? nur das wird nicht gesehen... sagst du es gehoert zu freundschaft... ja.... das ist wahr...freundschaft bedeutet gemeinsam zu tragen.... aber wieviele solcher freundschaften kann ein mensch tragen...kann ein herz aushalten ohne selbst zu zerbrechen??? wieso machen wir den einen zum starken und den anderen zum schwachen???  und koennen die starken wirklich nein sagen??? koenntest du sagen ich lasse jemand mit seinem scheiss alleine und kann danach noch in den spiegel sehen, wenn ich weiss dass derjenige sich vielleicht dann doch umgebracht hat weil eben dieser mensch der ihm ich lieb dich sagte nicht da war???

verrate mir... kann ein herz das aushalten? zu hoeren wie es denen die man liebt ergeht??? oder ist die frage ist es wirklich so schlimm unser leben? ich weiss es nicht sage es mir...

ich konnte es nicht mehr, bin gegangen... ja es wurde mir alles zuviel... und jetzt stehe ich hier, vor einem scherbenhaufen, einer verantwortung die groesser geworden ist weil jetzt jeder sagen kann du warst ja nicht da... kannst du mir ins gesicht luegen und sagen es sei alles toll??? kannst du das???

warum sagt mir nur eine person wie sie wirklich denkt und fuehlt??? WARUM??? wie oft habe ich mit dir darueber disskutiert wie scheisse es ist nicht gesagt zu bekommen was los ist... wie  wichtig die wahrheit ist... warum muss ich lernen dass sich nur eine person daran haelt...  und mir aber 1000 genau das vorwerfen... ohne es zu sagen... mir schreiben... liebeserklaerungen... soll ich diese worte glauben????

und so sitzt du da starrst auf den bildschirm liest meine worte ohne inhalt... schickst worte ohne inhalt zurueck, beide sitzen da...still...und traenen laufen...ohne gemerkt zu werden die wangen hinab...jeder denkt der andere muesste es doch wissen...

wie oft dachte ich, jetzt braeuchte uich dich, du warst nicht da, wie oft dachtest du es und ich war es nicht...??? 1000de male? und was hilft es da wenn der kopf weiss dass der andere nicht konnte?

und so hinterlassen wir alle spuren im sand...reden uns ein, der wind wuerde sie verwischen...und merken nicht mal dass es windstill ist... und wir nur vom sturm traeumen...

und wir den scherbenhaufen, die wueste im herzen nur nicht sehen wollen???

24.11.07 16:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung